Glitzerpüppi Logo

App Entwicklung für „Glitzerpüppi“

Conlance entwickelt App für Produktmarketing mit Shopanbindung

Das Unternehmen: Glitzerpüppi ist ein Onlineshop im Bereich Textilhandel in drei Sprachen: deutsch, englisch und französisch. In Bobingen bei Augsburg gegründet, bietet der Webshop der Weigang GmbH neben einer großen Auswahl an Stoffen (darunter Stoff-Eigenproduktionen), Nähzubehör und Schnittmustern auch einen umfassenden Kundensupport sowie einen regelmäßigen Newsletter.

Zum Projekt: Glitzerpüppi App

Die Ausgangssituation: Eine Lösung für den Newsletter-Versand?

Alles begann auf WhatsApp: Lange Zeit hat das Unternehmen Glitzerpüppi seinen Newsletter in einer stetig wachsenden Gruppe des Messengers versendet. Mehrere tausend Nutzer haben auf diesem Wege regelmäßig im ein- bis zweitägigen Turnus unterschiedliche News rund um neue Produkte, Rabattaktionen und Eigenproduktionen des Onlineshops erhalten – bis diese Funktion eingestellt werden sollte. Über eine Empfehlung landete das Team rund um Glitzerpüppi schließlich bei der Softwareschmiede Conlance in Augsburg.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Oder rufen Sie uns an unter:
Tel. +49 (0) 821 21 700 43-0

Die Idee: Zwei Apps zur besseren Kundenbindung

Eine eigene App soll die Kunden weiterhin erreichen und somit die Einstellung des WhatsApp-Newsletters abfedern. Darüber hinaus sollte die Anbindung an den Onlineshop den Usern ermöglichen, beworbene Produkte direkt zu bestellen. Nicht zuletzt entschied sich der Kunde für die Entwicklung zweier nativer Apps für iOS und Android, um hinsichtlich App-Ausbau und Erweiterungen künftig auf der sicheren Seite zu sein.

„Im Gegensatz zu einer hybriden App bedeuten native Apps zwar den doppelten Aufwand. Der wird allerdings belohnt, wenn künftig weitere Funktionen integriert und Kameras, Bluetooth oder NFC eingebunden werden sollen – das funktioniert dann nämlich problemlos“,
so Florian Görlitz von Conlance.

Die Entwicklungsphase: So lief die Arbeit am Projekt

Zuerst kam der Klickdummy: Um in puncto Grafik und Corporate Identity (CI) sowie hinsichtlich Grundfunktionen den Nagel auf den Kopf zu treffen, setzt Conlance auf klickbare Screens. Anhand dieser konnte Glitzerpüppi bereits innerhalb von zwei Tagen einen ersten Eindruck der App gewinnen – bevor die Softwareschmiede überhaupt mit der eigentlichen App-Entwicklung begonnen hatte. Die Abstimmung mit dem Kunden lief dadurch besonders unkompliziert: Schriftarten, Farben und Logo hatte der Onlineshop zur Verfügung gestellt, wodurch Designfragen schnell geklärt waren.

App-Entwicklung im Team

Die eigentliche Entwicklung der Apps erfolgte im Anschluss per Programmiersprache Swift für iOS und per Kotlin bzw. dem Framework Android Studio für Android. Insgesamt arbeiteten drei Entwickler nacheinander an den zwei Apps für den Apple Store und Google Play: Die gesamte Entwicklungsphase dauerte circa zwei Monate, bis die Glitzerpüppi-Apps für beide Betriebssysteme im November 2019 released werden konnten. Während des gesamten Prozesses erfolgte die Abstimmung im 3-App-System.

„Die Entwicklung unserer Apps erfolgt in drei Phasen: development, testing und production. Auf diese Weise können wir sichergehen, dass unsere Apps höchst funktional und benutzerfreundlich sind.“
– Florian Görlitz

Neuer Code wurde zunächst in eine Test-App eingepflegt. Nach eingängigen Prüfungen gelangten die Codezeilen dann in eine eigens für das Kundenfeedback angefertigte App. Erst wenn auch von Kundenseite alles getestet wurde, gelangte der Code in die finale öffentliche Glitzerpüppi-App: Auf diese Weise konnte der Code auf Herz und Nieren geprüft und getestet und der Qualitätsstandard besonders hochgehalten werden.

Individuell passend auf die Bedürfnisse der User zugeschnitten

Philipp Weigang von Glitzerpüppi war während der gesamten Entwicklung sehr zufrieden mit Conlance:
„Ich hatte während der gesamten Projektphase immer das Gefühl, der einzige Kunde von Conlance zu sein – was natürlich nicht der Fall ist. Aber man hatte immer Zeit für uns und alles wurde sehr gewissenhaft und in ungewöhnlich hohen Geschwindigkeiten erledigt. Sehr empfehlenswert“,
so Weigang.

Profitieren Sie von unserem Know-how!

Oder rufen Sie uns an unter:
Tel. +49 (0) 821 21 700 43-0

Besondere Herausforderungen: Was das Projekt knifflig machte

Besondere Herausforderungen gab es beim Projekt Glitzerpüppi-App allerdings auch zu bewältigen:
„Gerade im Android-Umfeld treten aufgrund der Gerätevielfalt häufiger unerwartet kleinere Probleme auf“, sagt Florian Görlitz. Neben kleineren „Bugs und Crashs“ in den Anfangstagen der frisch entwickelten App stellte sich insbesondere die vergleichsweise geringere Technikaffinität des Glitzerpüppi-Klientels als Schwierigkeit heraus.

Um den Nutzern in diesem Punkt zusätzlich entgegenzukommen, entschied sich Conlance gemeinsam mit den Glitzerpüppi-Machern für ein zusätzliches App-Feature: Beim ersten Öffnen werden die App-Funktionen in einem kurzen Video erklärt. Zusätzlich bietet die Anwendung die Möglichkeit, bei Fragen direkt Kontakt zu Glitzerpüppi aufzunehmen.

Das Ergebnis: die aktuelle App, Feedback und Pläne

Über 2700 Downloads und fünf Sterne im App Store, über 1000 Downloads sowie 4,9 Sterne bei Google Play: Die Verlagerung des Newsletters von WhatsApp auf die eigens programmierte App ist mehr als geglückt.

Nicht nur die Glitzerpüppi User sind äußerst zufrieden mit der neuen App – auch die Betreiber des Onlineshops freuen sich über das Ergebnis.
„Die App erfüllt genau unsere Erwartungen und schließt die Lücke, die durch den Wegfall des WhatsApp-Newsletters entstanden war. Zudem hat sie bereits heute einige Vorteile und Erweiterungen gegenüber dem früheren Newsletter“, sagt Philipp Weigang und fügt hinzu:
„Wir haben viel positives Feedback von unseren Kunden erhalten und bekommen mehr Ansehen in der Branche.“

Individuelle App-Erweiterung nach Kundenwunsch

Zusätzlich bestehen bereits Pläne für den Ausbau der App: Glitzerpüppi soll künftig direkt an das JTL-Shopsystem angebunden werden, sodass Kunden sich direkt über die App einloggen und Bestellungen auch per App einsehen bzw. verfolgen können. Darüber hinaus ist die Integration einer Plattform für User geplant, auf der selbstgenähte Kleidungsstücke mit anderen Nutzern geteilt werden können.

Die Zusammenarbeit zwischen Conlance und Glitzerpüppi dauert somit an: Auch die Überwachung und Wartung der App sowie die Einpflege von Updates übernimmt weiterhin die Softwareschmiede aus Augsburg. Damit läuft die Glitzerpüppi App sicher und rund – und liefert künftig noch weiter viele nützliche Features für die User.

Sie möchten sich über die Entwicklung einer individuellen APP informieren? Sie suchen erfahrene Entwickler in Augsburg und Bayern sowie der DACH-Region für die Programmierung Ihrer App? Sprechen Sie uns an!

Oder rufen Sie uns an unter:
Tel. +49 (0) 821 21 700 43-0

Kundenstimmen

Persönlich und unverbindlich!

Oder rufen Sie uns an unter:
Tel. +49 (0) 821 21 700 43-0

Conlance GmbH
Apothekergäßchen 6
86150 Augsburg
info@conlance.de
Tel. +49 (0) 821 21 700 43-0
Fax. +49 (0) 821 21 700 43-9

conlance-karte
aev-logo
IHK_2020
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren