Blog und Wissenwertes

Blog-Themen:

Die ideale Software: Gut + Schnell + Günstig

Wenn man eine Software entwickelt, steht man als Dienstleister immer vor dem gleichen Problem. Die Zeit drängt, denn die Anforderung ist akut; selbstverständlich soll die Lösung kostengünstig sein und am Ende muss das Produkt natürlich fehlerfrei funktionieren. Allerdings zeigt die Erfahrung, dass jeweils nur zwei dieser drei Dimensionen realisierbar sind und man sich deshalb für die passenden Optionen entscheiden muss. Gut, Schnell und Günstig - Wählen Sie zwei! <br> Schnell + Günstig ≠ Gut <br> Wenn Software schnell und günstig programmiert wird, kann man mit Sicherheit davon ausgehen, dass es kein optimales Ergebnis geben wird. Dabei kommt es nicht einmal darauf an, wie komplex oder umfangreich eine Software sei und genauso wenig darauf, ob man sie vor Ort oder im Ausland konzipieren lässt. Und das sind die Gründe: In jedem Fall benötigt man Experten, die ausreichend Erfahrung und ein vertieftes Wissen haben und verfügbar sind. Die Kosten für Senior-Entwickler belaufen sich je nach Bereich auf 80-150 €/Arbeitsstunde. Um diesem Problem zu entgehen, wird man Junior-Entwickler einsetzen müssen, die in den meisten Fällen nicht die nötige Erfahrung haben. Auftretende Probleme werden entweder mehr Zeit in Anspruch nehmen oder mehr Betreuung durch einen Technical Lead beanspruchen, was sich wiederum auf die Kosten auswirkt. Außerdem ist zweifelsfrei ein gutes Projektmanagement nötig, damit die Abläufe genauestens koordiniert und alle Arbeiten der einzelnen Mitglieder im Entwicklungsteam aufeinander abstimmt werden, um so schnell wie möglich zu Ergebnissen kommen. Auch dafür bräuchte man wiederum Budget. Es wird also deutlich: Die Qualität wird nicht dem erwarteten Ergebnis entsprechen. Und Software, die nicht gut ist, ist fehleranfällig und erfüllt meist nicht ihren Zweck! <br> Günstig + Gut ≠ Schnell <br> Eine oft gewählte Option ist, genügend Zeit einzuplanen. Ein ausreichender zeitlicher Rahmen eröffnet die Option für den Dienstleister, die einzelnen Arbeitsschritte aufzuteilen und die Auslastung im Unternehmen zu erhöhen, was sich wiederum günstig auf den Stundensatz auswirken wird. Aufgrund der längeren Iterationsabstände ist es möglich, Fehler zu finden und zu beheben und eine angemessene Qualitätskontrolle durchzuführen. Hier lassen sich auch einzelne Teilbereiche auf weitere Entwickler aufteilen, was sich wiederum positiv auf die Kosten auswirkt, ähnlich wie bei Arbeiten auf Time & Material-Basis. Das Fazit lautet: Gibt man dem IT-Dienstleister mehr Zeit, kann dieser durch einen zeitlich flexiblen Rahmen Arbeitsschritte aufteilen und die nötige Sorgfalt in der Qualitätskontrolle bieten, um ein optimales Ergebnis zu liefern. <br> Schnell + Gut ≠ Günstig <br> In der Realität ist eine Softwarelösung meist dringend und muss gut funktionieren. Doch durch diese Anforderung wird der Preis recht hoch sein. Um ein digitales Produkt schnell und hochwertig zu liefern, benötigt man ein eingespieltes Team von verschiedenen Experten, das zum Einen schnell verfügbar sein muss und zum Anderen durch erfahrenes Projektmanagement mit agilen Methoden wie SCRUM geführt wird. Hier wird bereits deutlich: Verfügbarkeit, erfahrene Senior-Programmierer und Projektmanager sind hohe Kostenfaktoren! <br> Gut + Schnell + Günstig ≠ Realität <br> Jeder Auftraggeber hätte gerne eine perfekt funktionierende Software, die wenig kostet und schnell zur Verfügung steht. Obwohl sich fast jeder Auftraggeber der Tatsache bewusst ist, dass es ein Zusammenspiel dieser drei Faktoren in der Realität nicht gibt, wird es dennoch häufig verlangt. Eines wird jedoch deutlich, was erfahrene Projektleiter und Manager aus Erfahrung wissen: Entweder muss man einen ausreichenden zeitlichen Rahmen setzen, um so die Kosten gering halten, oder ein hohes Budget einplanen, um eine schnelle Umsetzung garantierten zu können. <br> Gut + Günstig = mit conlance schneller ans Ziel <br> Durch die Verwendung von [Ruby und dem Framework Ruby on Rails] (https://www.conlance.de/de/leistungen/ruby-on-rails) können wir die beste Qualität zu einem fairen Preis bieten und zugleich schneller entwickeln als manch andere. Bei dieser Programmiersprache wird auf bestehende, bewährte Technologien zurückgegriffen, um effizient und hochwertig zu arbeiten. Sie sparen somit nicht nur Geld, sondern auch an wertvoller Zeit und müssen dabei nicht auf eine hohe Qualität verzichten. <br> [Treten Sie mit uns in Kontakt und vereinbaren Sie ein kostenfreies Erstgespräch - Wir bringen Sie ans Ziel!] (https://www.conlance.de/de/kontakt) <br>

Warum Ruby on Rails das bessere Wordpress ist

Unternehmen und Privatpersonen, die eine einfach zu bedienende Homepage suchen, setzen heute häufig auf Wordpress. Professioneller wirkende Homepages, die gleichzeitig anwenderfreundlich sind, lassen sich mit Hilfe von Ruby on Rails entwickeln. Ein Plädoyer für Ruby on Rails (von einem Wordpress-Nutzer). Wer sich heute schnell und verhältnismäßig unkompliziert den Traum einer eigenen Webseite erfüllen will, setzt häufig auf Wordpress. Das Contentmanagement-System wurde vor mehr als 15 Jahren für die Blogsphäre entwickelt, und aufgrund der immensen Beliebtheit schnell um viele Plugins erweitert. <br/> Wordpress: schnell und billig Möglicherweise aber zu schnell, weil aufgrund der hohen Nachfrage immer mehr Funktionen benötigt wurden und eine unüberschaubare Anzahl an professionellen Entwicklern aber auch Hobbyprogrammierern selbst eigene Module erstellt haben. Die Wartung sowie die grundlegende Code-Qualität derselben erfüllt in vielen Fälle nicht die Mindeststandards in der Software-Entwicklung. Als Webentwickler erlebt man das häufig: viele einfache Homepages werden ohne die angemessene Recherche schnell und günstig mit Wordpress erstellt, was allerdings einige Risiken mit sich bringt. Obwohl es nicht das Haupteinsatzgebiet ist, ist es mit Ruby on Rails genauso möglich, [Webseiten](https://www.conlance.de/de/leistungen/frontend) zu entwickeln. Der Vorteil dabei ist, dass die üblichen Wordpress-Nachteile wegfallen: <br/> Ruby on Rails: Usability und individuelles Design Bei einer Wordpress-Homepage steht noch immer das ehemalige Herzstück, die Blogbeiträge, im Vordergrund. Bei vielen Seiten fällt dies sehr stark auf: Lange Fließtexte und veraltet-wirkende Oberflächen. Neuere Themes bieten zwar zahlreiche Möglichkeiten, dies geht dann aber auf Kosten der Bedienung und Geschwindigkeit. Eine Homepage, die auf Wordpress basiert, erkennt man sofort. Anders aber bei [Ruby](https://www.conlance.de/de/leistungen/ruby-on-rails): Hier sind die Möglichkeiten der Gestaltung nahezu unbegrenzt. Ihre Webseite wirkt einzigartig und individuell. Zudem lassen sich mit Ruby on Rails einfach spezielle Anpassungen vornehmen oder Module speziell für Ihre Anforderungen entwickeln und integrieren. <br/> Wichtig: Sicherheit und Stabilität Ein großer Vorteil von Ruby ist zudem die Sicherheit des Systems. Bei Wordpress vergeht kaum ein Tag, an dem keine kritischen Sicherheitslücken im System oder in Plugins aufgedeckt werden. Wer nicht regelmäßig sein System auf dem neuesten Stand hält, steht schnell ohne Homepage da - nicht nur für Unternehmen ein großes Ärgernis. Ruby on Rails bietet hier die nötige Sicherheit. Nur Ihr Zugangspasswort sollten Sie selbstverständlich geheim halten. Selbiges gilt für den Administrationsbereich: Mit Ruby on Rails können wir Ihnen eine Bedienoberfläche liefern, die Ihre Ansprüche komplett erfüllt. Damit können Sie all die Dinge verändern, die Sie als normaler Nutzer verändern wollen, ohne z.B. das Layout zu beschädigen. Auch ohne große PC-Kenntnisse können Sie hier nahezu nichts falsch machen - wie z.B. beim [Clicktopus](https://www.conlance.de/de/produkte/clicktopus). <br/> Premium-Lösung für anspruchsvolle Kunden Wordpress ist ohne Zweifel ein gutes System für reine Blogs oder kleinere Webseiten, die vor allem schnell umgesetzt sein müssen. Wer aber wirklich Wert auf Genauigkeit und Details oder eine gutes Ergebnis bei Suchmaschinen sucht - kurzum: wer ein Premiumprodukt möchte - der kann mit Ruby on Rails weitaus mehr erreichen als mit Wordpress. Ein gelungener Internetauftritt gewinnt für Firmen immer mehr an Bedeutung, unabhängig von der Geschäftsgröße und dem verkauften Produkt. Wenn Sie von Ihren Kunden gefunden werden und Sie diese überzeugen wollen, benötigen Sie eine gute Webseite. Schließlich ist die Webseite die Visitenkarte des 21. Jahrhunderts. <br/> Auf Anfrage kann Ihnen die conlance GmbH gerne ein maßgeschneidertes Angebot für Ihre Wunsch-Homepage erstellen. Auch wenn Sie Ihre Webseite haben, sind Sie anschließend nicht von uns abhängig. Ihre Webseite kann von jedem Ruby-on-Rails-Entwickler nach kurzer Einarbeitungszeit ohne Probleme weiterentwickelt werden. Gerne betreuen wir Ihre Webseite natürlich auch weiter, an uns gebunden sind Sie aber nicht.

    Kontakt
  • conlance GmbH
    Apothekergäßchen 6
    86150 Augsburg
    info@conlance.de
    Tel. +49 (0) 821 21 700 43-0
    Fax. +49 (0) 821 21 700 43-9

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren