Blog Post

Gallery marius klemm

Warum Ruby on Rails das bessere Wordpress ist

von Marius Klemm am 10. Juni 2015 um 14:27 Uhr

Large bildschirmfoto 2015 06 10 um 14.18.56

Organisationen, die auf der Suche nach einer einfach zu bedienenden Homepage sind, setzen immer häufiger auf Wordpress. Professioneller wirkende Homepages, die gleichzeitig auch bedienerfreundlich sind, lassen sich jedoch mit Hilfe von Ruby on Rails entwickeln. Ein Plädoyer für Ruby on Rails - von einem Wordpress-Fan.

Wer sich schnell und leicht den Traum von einer eigenen Homepage erfüllen will, setzt häufig auf Wordpress. Das Content-Management-System, das vor 12 Jahren ursprünglich nur für Blogger ausgelegt war, hat sich in den letzten Jahren zum Allrounder-Tool entwickelt. Auch meine eigene Homepage, auf der ich als Hobbyfotograf meine Bilder präsentiere, arbeitet mit Wordpress.

Mein Interesse an der Entwicklung von Weblösungen hat mich schließlich zur conlance GmbH gebracht. Als Werksstudent arbeite ich seit 6 Monaten bei conlance und habe dort das Framework Ruby on Rails kennen gelernt.

Zwar lassen sich mit Ruby on Rails weitaus komplexere Anwendungen erstellen als „nur“ eine normale Homepage, aber auch dafür ist Ruby on Rails geeignet. Eines meiner ersten Projekte bei conlance war die Mitarbeit an unserer firmeneigenen Homepage, die auf Ruby on Rails basiert. Das Ergebnis kann sich meines Erachtens sehen lassen.

Ruby on Rails verzichtet auf die Nachteile, die Wordpress mitbringt

Als Webentwickler habe ich nun schon beide Seiten gesehen; ich habe zahlreiche Seiten mit Wordpress angelegt und habe mittlerweile Erfahrung mit Ruby on Rails. Mein Eindruck ist, dass sich mit Ruby on Rails Webseiten entwickeln lassen, die auf die üblichen Wordpress-Nachteile verzichten:

Bei einer Wordpress-Homepage steht immer noch das ehemalige Herzstück, die Blogbeiträge, im Vordergrund. Bei vielen Seiten fällt dies sehr stark auf: Lange Fließtexte stehen im Vordergrund. Neue Themes bieten zwar zahlreiche neue Möglichkeiten, dies geht dann aber auf Kosten der Bedienerfreundlichkeit. So fällt mir bei einer Webseite meist sofort auf, wenn sie auf Wordpress basiert. Anders bei Rails: Hier sind die Möglichkeiten der Gestaltung nahezu unbegrenzt, Ihre Webseite wirkt einzigartig und individuell. Zudem lassen sich mit Ruby on Rails einfach spezielle Anpassungen und Module, extra für Ihre Webseite, entwickeln.

Ein großer Vorteil von Ruby on Rails ist zudem die Sicherheit des Systems. Bei Wordpress vergeht kaum ein Tag, an dem keine kritischen Sicherheitslücken im System oder in Plugins aufgedeckt werden. Wer nicht regelmäßig sein System auf dem neuesten Stand hält, steht schnell ohne Homepage da – nicht nur für Unternehmen ein großes Ärgernis. Ruby on Rails bietet hier die nötige Sicherheit, sofern man sich. Nur Ihr Zugangspasswort zum Backend sollten Sie geheim aufbewahren.

Backend – Genau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten

Mit Ruby on Rails können wir Ihnen darüber hinaus ein Backend für Ihre Homepage liefern, das genau Ihre individuellen Ansprüche erfüllt. Damit können Sie genau all die Dinge verändern, die Sie als normaler Nutzer verändern wollen. Dabei steht das einfache Einbinden und Formatieren von Texten und Bildern im Vordergrund. Auch ohne große PC-Kenntnisse können Sie hier als Nutzer nahezu nichts falsch machen; HTML-Kenntnisse benötigen Sie hingegen gar nicht. Aufwändigere Änderungen können hingegen einfach von jedem Ruby-on-Rails-Entwickler vorgenommen werden.

Ruby on Rails als Alternative für anspruchsvolle Kunden

Wordpress ist ohne Zweifel ein gutes System für reine Blogs oder kleinere Webseiten, die vor allem schnell umgesetzt sein müssen. Wer aber wirklich Wert auf Genauigkeit und Details legt, wer ein Premiumprodukt sucht, der kann mit Ruby on Rails weitaus mehr erreichen als mit Wordpress.

Ein ordentlicher Internetauftritt gewinnt für Firmen immer mehr an Bedeutung, unabhängig von der Geschäftsgröße und dem verkauften Produkt. Wenn Sie von Ihren Kunden gefunden werden wollen und wenn Sie diese überzeugen wollen, benötigen Sie eine gute Webseite, denn schließlich ist die Webseite die Visitenkarte des 21. Jahrhunderts.

Auf Anfrage kann Ihnen die conlance GmbH gerne ein maßgeschneidertes Angebot für Ihre Wunschhomepage erstellen. Auch wenn Sie Ihre Webseite haben, sind Sie anschließend nicht von uns abhängig. Ihre Webseite kann von jedem Ruby-on-Rails-Entwickler nach kurzer Einarbeitungszeit ohne Probleme weiterentwickelt werden. Gerne betreuen wir Ihre Webseite natürlich auch weiter, an uns gebunden sind Sie aber nicht.

Wordpress conlance CMS Ruby on Rails Ruby Backend Blog Blogbeiträge Premiumprodukt Wunschhomepage